header_image
Ihre Suchergebnisse

Die Geschäftsführer des Immobilienfachbüros

Gerd und Moritz Schönian

Die Geschäftsführer Gerd und Moritz Schönian

Gerd Schönian

Wuppertaler Unternehmer seit 1958

Gerd Schönian stieg als Sohn des Firmengründers 1958 nach seiner Bankausbildung und einem Abschluss an der Höheren Handelsschule in das Unternehmen ein. Trotz Alternative hat er sich bewusst dafür entschieden, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Sein Arbeitsspektrum umfasste von Anbeginn den Verkauf und Kauf von Immobilien, sowie sämtliche Aufgaben der Immobilien- und Wohneigentumsverwaltung.

Geprägt von gelebten Wertigkeiten, Verantwortung, Ehrlichkeit und Achtsamkeit führt er seit nunmehr 60 Jahren das Unternehmen. Der persönliche Kontakt zu seinen Mitarbeitern, Dienstleistern und Eigentümern war und ist Herrn Schönian neben der fachlichen Kompetenz sehr wichtig. Auch heute ist er ein wichtiger Ansprechpartner in vielen Belangen.

Mittlerweile arbeitet der inzwischen 82-jährige nur noch stundenweise im Büro. Der tägliche Gang in das Büro gehört nicht mehr zu seinen Pflichten, sondern erfüllt ihn mit Stolz und Bestätigung, jahrzehntelang den richtigen Weg gegangen zu sein.

Moritz Schönian

Seit 2010 im Unternehmen

Der ausgebildete Immobilienfachwirt und Bankkaufmann arbeitet bereits seit einem Jahrzehnt als Immobilienmakler und Hausverwalter im Unternehmen. Im von zwei Generationen geführten Unternehmen fällt auf, dass zwischen den beiden Geschäftsführern viel Austausch stattgefunden hat und immer noch stattfindet. Der Wissensaustausch ist besonders wichtig, da der Erfahrungsschatz der älteren Generation auf diesem Wege nicht verloren geht, sondern in die sich schnell wandelende Moderne mitgenommen wird. Dabei geht es nicht nur um das fachliche Wissen und die unternehmerische Erfahrung, sondern auch um die Weitergabe von Werten. Denn neben der Expertise sind es die Werte, die ein Unternehmen prägen. So steht, neben der professionellen Bewirtschaftung und Vermarktung von Immobilien, auch der gute Umgang miteinander im Vordergrund.

Die Zukunft | Digitalisierung der Immobilienwirtschaft

Der junge Geschäftsführer bereitet das Immobilienfachbüro auf die Zukunft vor: „Wer konkurrenzfähig am Markt agieren will, muss sich die Vorteile der Digitalisierung zu Eigen machen und für das eigenen Unternehmen adaptieren.“ Nicht zuletzt wegen der digitalisierten Aufstellung unseres Büros konnten die Mitarbeiter während der Corona-Krise zügig von zu Hause aus arbeiten. Der Betrieb lief also ungehindert weiter und alle Anliegen konnten wie gewohnt bearbeitet werden.